Ibiza
"La isla blanca - die weiße Insel " gilt als die hügelige Schönheit mit vielen Gegensätzen. Sie ist das Eldorado für Nachtschwärmer, der Traum für Ruhesuchende, das Mekka für Wassersportler und die Metropole der
mediterranen Mode, wie es eines der führenden Reiseführer ausdrückt.
IMG_0150_2
Die Insel ist 541 Quadratkilometer groß und hat ca 50.000 Einwohner. Seit Mitte der siebziger Jahre gehört Sie zu den Klassikern im Angebot der Reiseveranstalter, hat aber von ihrer Ursprünglichkeit noch viel behalten.
Die weißen Häuser, die grünen Hügel, die reine Luft und das klare Wasser zeichnen diese Insel aus.
Das Klima ist ausgeglichener als auf den übrigen Balearen. Schon Mitte Januar blühen die Mandelbäume und zwischen März und April die vielen Wildblumen. Dann gleicht die Insel bunten Frühlingsgärten. Besonders bei Wanderfreunden gilt diese Zeit als Naturschauspiel.
IMG_0157_2
Als erstes enteckten Maler und Schriftsteller die Insel für sich, in den sechzigern folgten die Blumenkinder und später der Jet-set. Die Hippies gründeten die heute legändären Hippiemärkte, die heute zu den Touristenattrktionen zählen.
IMG_0230_2
Doch auch die Gefahren durch den Tourismus wurden erkannt. Rund ein Drittel der Insel stehen unter besonderem Schutz. Dazu gehören Grüngebiete sowie ein hundert Meter breiter Küstenstreifen, der nicht meht bebaut werden darf. Zudem wurden historische Stätten restauriert und die Häfen erhielten neue Promenaden.